Songwriting

"Mit Urban Voices steht mir ein Netzwerk von Musikern, Textern, Producern zur Verfügung, in dem wir uns Ideen zuschicken können, spontan, energisch manchmal umständlich um paar Ideen redend, suchend nach den größeren und kleineren Themen. Aber diese persönliche Sicht auf's Ganze, das sich immer wieder erinnern wollen, das ist auch ein wenig Freiheit, und erlaubt mir mit persönlichen Markern durch unterschiedliche Genres zu wildern. Ich glaube an die kleinen persönlichen Brechungen, Zufälle, und versuche aufrichtig Musik zu machen. Und Songwriting ist das Größte. Ich schreibe Songs für mich, andere, für Promotion und Filme."

 


"Urban Voices provides me with a network of musicians, lyricists, producers, in which we can send each other ideas, spontaneously, vigorously, sometimes intricately talking around a few ideas, in search of the bigger and smaller themes. But this personal view of the big picture, the willingness to keep remembering, is also a spark of freedom, allowing me to roam various genres with a personal touch. I believe in the little personal refractions, coincidences, I try to make music sincerely. And songwriting is the greatest. I write songs for myself, others, for promotion and films."

All The Way To The Sea

 

Music: Urban Elsässer
Lyrics: Kai Gillis

Producer: Markus Proske

Vocals: Samira Saygili

Ambivalence

 

Music: Urban Elsässer
Lyrics: Rafaela Kloubert

Producer: Markus Proske

Vocals: Rafaela Kloubert

Fairplay

 

Music: Urban Elsässer

Fairytale

 

Music: Urban Elsässer
Lyrics: Kai Gillis

Producer: Jonas Mengler

Vocals: Debbie Schippers

Freedom

 

Music: Urban Elsässer
Lyrics: Kai Gillis
Producer: Markus Proske

Vocals: Samira Saygili

Für Immer

 

Music: Urban Elsässer
Lyrics: Rafaela Kloubert

Producer: Markus Proske

Vocals: Rafaela Kloubert

Gehen

 

Music: Urban Elsässer
Klavier und Interpretation: Robert Scholtes

Hyazinth

 

Music: Urban Elsässer
Lyrics: Kai Gillis
Producer: Markus Proske

Vocals: Rafaela Kloubert

I Remember

 

Music: Urban Elsässer
Lyrics: Henriette Lerner

Pre-Production: Markus Proske
Production: Jonas Mengler

Vocals: Denise Lerner

Into The Mirror

 

Music: Urban Elsässer
Lyrics: Kai Gillis

Producer: Jonas Mengler

Vocals: Debbie Schippers

Labyrintic Brain

 

Music: Urban Elsässer
Lyrics: Kai Gillis
Producer: Markus Proske

Vocals: Rafaela Kloubert

Rainbows

 

Music: Urban Elsässer
Lyrics: Kai Gillis
Producer: Markus Proske

Vocals: Samira Saygili

Running Wild

 

Music: Urban Elsässer
Lyrics: Kai Gillis
Producer: Jonas Mengler

Vocals: Rebekka Dold

Salty Skin

 

Music: Urban Elsässer
Lyrics: Kai Gillis

Producer: Markus Proske

Vocals: Samira Saygili

Shooting Stars

 

Music: Urban Elsässer
Lyrics: Kai Gillis

Producer: Jonas Mengler
Vocals: Samira Saygili

Sing Me That Song

 

Music: Urban Elsässer

Lyrics: Rafaela Kloubert

Producer: Markus Proske

Vocals: Rafaela Kloubert

Snapping Pictures

 

Music: Urban Elsässer
Lyrics: Kai Gillis

Producer: Jonas Mengler
Vocals: Samira Saygili

Smile On You

 

Music: Urban Elsässer
Lyrics: Kai Gillis

Producer: Jonas Mengler
Vocals: Maram El Dsoki

Guitar: Thilo Taylor

Bass: Matthias Scherer

Tale Of You

 

Music: Urban Elsässer
Lyrics: Kai Gillis

Pre-Production: Markus Proske
Production: Jonas Mengler

Vocals: Denise Lerner

The Way You Smile

R&B, Soul

 

Music: Urban Elsässer
Lyrics: Kai Gillis
Producer: Jonas Mengler
Vocals: Debbie Schippers

Two Minds

 

Music: Urban Elsässer
Lyrics: Kai Gilles
Producer: Jonas Mengler

You Got The Spirit

Disco

 

Music: Urban Elsässer
Lyrics: Rafaela Kloubert
Producer: Markus Proske
Vocals: Rafaela Kloubert

Das Netzwerk

Kai Gillis (Texterin)

 

Lange habe ich nach einer Texterin gesucht und bin sehr glücklich Kai gefunden zu haben. Sie besitzt die unglaubliche Gabe aus, von mir aufgenommenen Gesangsphrasen, Poptexte zu verfassen, die einfach und schlicht schön sind und immer wieder überraschende Ebenen offenbaren. Gerade die Ambivalenz von Sprachbildern berühren mich.

 

Katelijne Gillis lebt mit verschiedenen Sprachen, sie liebt die Reise zu den Dingen, zu den Wurzeln, aus denen eine Sprache aufgebaut ist, auf der Suche nach dem Wortschatz, der manchmal vergraben ist, oder schon mal halb entdeckt wurde, oder auch schon mal stolz ausgebreitet daliegt.
Der Schatz der Worte. Der Wörter?

 

Sie wurde im belgischen Flandern geboren, und hatte schon früh das Gefühl, dass es kaum eine einheitliche Ausdrucksform gibt, denn das Flamenland ist ein Schmelztiegel von Kulturen und Sprachen, ein kleines, flaches fruchtbares Land, das immer wieder von fremden Völkern überrumpelt wird, die jedesmal ein anderes Kauderwelsch mit sich bringen.Wie die Nordsee immer wieder über die Strände spült, sind auch immer wieder andere Sprachen über das Land gespült, und sie haben Strandgut hinterlassen, unscheinbare, unwirkliche aber ungemein kostbare Schätze, die nicht kalt und tot sind, sondern lebendig und veränderlich. Ein frischer Wind weht ständig durch die Dünen der Muttersprache. Nach ihrem Studium als Diplomübersetzerin für Deutsch und Spanisch ist Katelijne nach Deutschland gezogen.

 

Jetzt lebt sie mit ihrem Mann und den 3 Kindern in Aachen, auf der Grenze zu Belgien und den Niederlanden. Aachen lehnt sich mit dem Rücken an die unwirsche Eifel, liegt behütet und reich durch das Wasser aus den zahlreichen Heilquellen, das wohl gesünder sein soll als es riecht, in seiner behüteten Kuhle.

 

Aachen ist auch ein Treff für Musiker, und wie das Wasser aus den Heilquellen, sprudeln immer wieder neue Verbindungen an die Oberfläche. Als der Musiker Urban Elsässer aus dem Glottertal vorbeigesprudelt kam, hat Katelijne angefangen Texte für ihn zu schreiben, für die Musik, die er komponiert und spielt. Neue Landschaften tun sich auf, neue Jahreszeiten, neue Sichte auf alte Schätze. Die Sprache für diese Musik wurde dann Englisch, vielleicht, weil sowohl für Katelijne wie auch für Urban die besten Songs aus Jugendzeiten auf Englisch waren. Vielleicht, weil Englisch kurz und sachlich ist und gleichzeitig tief und unendlich reich. Wie bestimmt jede andere Sprache auch, aber nur eine kann sich als Musiksprache so ins Herz klammern als die, mit der man seine Jugend verbracht hat. Die erste Liebe beansprucht nunmal ihren Platz.

 

Neben ihrer Arbeit als Beraterin für Ökohäuser im europäischen Ausland, ihrer zusätzlichen Ausbildung zu Heilpraktikerin, der Familie, der sprachlichen Nachhilfe für Schüler und der Gartenarbeit, schreibt sie Musiktexte für den wohl talentiertesten Gitarrenpsychologe, den es gibt. Und jedesmal ist es ein Prozess, ein weiter Weg, mit Stolperteinen und grünen Wiesen, mit Leiden und Überraschungen, Lachen und Tränen, und einer tiefen Ruhe, die einkehrt, wenn schließlich die Worte stimmen und sich singen lassen können.

 Markus Proske (Producer, Bass)

 

Mit Markus verbindet mich ein langjährige musikalische Zusammenarbeit (Bands: art de fakt, Travail Sonique, aka3). Im Produktionsprozess ist er für mich ein wichtiges korrigierendes, strukturisierendes und inspirierendes Gegenüber.

Jonas Mengler (Producer)

 

Jonas habe ich in Mannheim an der Popakademie kennen und schätzen gelernt. Er ist unglaublich schnell an den Tasten, ist sehr einfühlsam was Stilistiken betrifft und mixt die fetten Sounds.

Robert Scholtes (Klavier)

 

Ich habe selten so einen feinfühligen Spieler erlebt. Er arrangiert und improvisiert in den Zwischenräumen.

Bedanken möchte ich mich bei Rafaela Kloubert, Samira Saygilli, Debbie Schippers, alles unglaubliche Stimmen.

News

coming soon ...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© URBAN ELSÄSSER Musiker, Dipl. Psychologe